Bilderwechsel im Atelier Ziege

Neue Ausstellung mit Drucken von Karin Weiss

Wir freuen uns, im Atelier Ziege die mit Helen Lindberg im Jahr 2018 begonnene Verkaufsausstellung von Bildern fortsetzen zu können. Die helle Lichtstimmung im Atelier erlaubt eine optimale Präsentation auf großer Fläche.

Drucken ist ihre Leidenschaft – dicht gefolgt von Malerei. Oder ist es umgekehrt?
Tatsache ist: Die Künstlerin ist tief in beide Arbeitsfelder eingetaucht. Kein Wunder, dass sich die Sphären zunehmend verschränken: Kantige Figuren, stehend oder in Bewegung, gehalten nur vom weißen Blatt. Oder in Szene gesetzt auf Leinwand, in Räumen abstrahierter Wirklichkeit.

Angefangen hat es anders.
Geboren 1968 in Braunschweig, aufgewachsen als ältestes von drei Geschwistern in Ruhrgebiet und Saarland, zog Karin Weiss zum Studium nach Bamberg (Slavistik, Germanistik). Das Ziel war Journalismus. Es kam ein Auslandsjahr in Russland, ein halbes in der Ukraine. Danach in schneller Folge Zeitung, Radio und Fernsehen.
Daneben stand die Kunst. Autodidaktisches Studium der Malerei und Druckgrafik, Etablierung einer Galerie-Werkstatt im Umland von Schwerin (2003), Herausgabe eines künstlerischen Kinderbuchs („Kroko träumt nach anderswo“, 2012), Umzug in die Landeshauptstadt (2013), Eröffnung der Galerie-Werkstatt „Kunstwerk 3“ (2014). Das Motto: „Kunst und Kurse“. Künstlerische Schwerpunkte waren Malerei und Druckgrafik, Keramik und Lampen.
Mittlerweile unterrichtet die Künstlerin an einer Schule und hat sich auf das Drucken spezialisiert (Papier, Leinwand und andere Trägerstoffe).
Weitere Informationen unter www.kunstwerk3.de